Kategorie: Er-/Beziehung

...Vatersein dagegen sehr

Schwarzer Kanal reloaded

Es war ja schon so, dass bei der Fakt Ist!-Sendung zum Wechselmodell wenig sachliches zum Thema veröffentlicht wurde. Da das Sommerloch gerade ganz weit offen steht, hat sie die MDR-Redaktion mal wieder alten Käse zum Aufwärmen geholt, mit dem sie versuchen populistisch Klickzahlen zu generieren. Gabriels Führerscheinentzug für säumige Väter. Es ist ja nicht so,…
Weiterlesen


29. Juli 2018 1

Erbärmliche Feminismus-Schauspieler im Bundestag

Es ist schon ein erbärmliches Schauspiel. Parteien, wie die Grünen, Die Linke und die SPD gerieren sich immer wieder als die Interessenvertreter der Frauen, und als Vorkämpfer der Gleichberechtigung, sobald so alberne Gedenktage wie der Equal Pay Day mit halbseidenen Zahlen die Diskriminierung von Frauen anprangert. Aber sobald es aber zu einer Trennung kommt, sind…
Weiterlesen


16. März 2018 2

Zwangsvorstellungen im Familienrecht

FeministInnen sind für die Auflösung von männlichen Rollenmodellen? Wohl nur wenn es um die Rolle eines Vorstandsvorsitzenden geht und nicht mit der Aufgabe von weiblichen Privilegien einhergeht.


27. September 2017 6

Das Ende einer Ära

»I was so nervous and scared about being a father in general, but now I was a single father and had to fulfill two roles. I wasn’t sure I could do it.” Das ist wohl ein Gefühl, dass viele Menschen kennen, die das erste mal mit wirklicher Verantwortung konfrontiert sind, weil sie einen kleinen Menschen…
Weiterlesen


4. August 2016 0

Wenn Juristen über das Wechselmodell sinnieren

Es ist lustig, wenn ein Jurist wie Prof. Dr. Martin Löhnig für der sogenannte Schülerzeitung für Fachjuristen (das NJW) im Editorial so inkompetent Stellung gegen das Wechselmodell und die zugehörige Resolution des Europarates Stellung bezieht.


27. April 2016 2

Kinder und Hundetraining

Ich mache ja gerade Hundetraining mit meinem etwas überdominanten Neufundländer. und musste dabei schon an einige Eltern aus meinem Bekanntenkreis denken. Mir hat meine Hundetrainerin etwas etwas sehr einleuchtendes erklärt, was ich auch sehr passend für den Umgang mit Kindern fand.


20. April 2016 0

Mein Ex der Psycho

Es wurde gerade mal in einem Forum die Frage gestellt, warum heutzutage bei Trennung so wenig auf psychische Störungen geachtet werden. Egal ob die Ex eine diagnostizierte Borderlinerin ist oder der Ex Züge einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung zeigt: Bis die Sachbearbeiter und Richter deswegen Aktiv werden vergeht eine gefühlte Ewigkeit. Warum das so ist kann einige…
Weiterlesen


3. April 2016 0

Super-Mamas und #Spitzenväter

Die Moral von der Geschicht: Super-Mama wird man nur wenn man die Beziehung zum Vater beendet hat und seine Rolle mitübernimmt. Spitzenvater wird man nur, wenn man die Beziehung zu Mutter aufrecht gehalten hat und ihre Aufgabe mit übernimmt.


17. März 2016 1

Breaking Bad, Dad

Und ein Mann, ein Mann versorgt. Und das tut er selbst, wenn er dafür nicht geschätzt, geachtet oder geliebt wird. Er erträgt es einfach und macht es. Weil er ein Mann ist.


22. Februar 2016 0

Die eigene Verantwortung

Bernard S. Mayer schreibt in seinem Buch ›die Dynamik der Konfliktlösung: Ein Leitfaden für die Praxis‹:

»Sie müssen sich entscheiden, ob Sie Ihre Kinder mehr lieben, als Sie Ihren Ex-Partner hassen«.

Viele Eltern mögen über diese Formulierung „sich entscheiden“ stolpern. Schließlich werden »Liebe« und »Hass« von ihnen wie Gott gegebene Sakramente behandelt, bei denen es einer Blasphemie gleichkommt, sie kontrollieren zu wollen. Dabei ist die Frage, ob die Trennung der Eltern zum Trauma der Kinder wird, zum großen Teil von dieser Entscheidung abhängig.


11. Februar 2016 9